Follow:
All

Ich habe gegründet!

Ich habe gegründet – zumindest mehr oder weniger. Denn ich stehe nicht im Handelsregister, sondern bin Einzelunternehmerin – warum das so ist, erzähl ich euch später.

Dieser Blogbeitrag liegt mir besonders am Herzen, da er einen neuen Lebensabschnitt für mich persönlich einleitet. Ich habe letztens eine Umfrage auf Instagram gestartet und euch gefragt, ob ihr wieder mehr Lebensupdates wollt – und da die eindeutige Mehrwert dafür war, geht‘s hiermit los! Also: Was ist in all den Jahren eigentlich passiert?

Was ist passiert?

Ich habe diesen Blog zu Anfang meines Studiums gestartet, um Freunde über meine Laufbahn auf dem Laufenden zu halten. Irgendwie hab ich dann immer weiter gemacht, bis ich zur „Bloggerin“ wurde – und dann kam Instagram dazu. Zugegeben hatte ich Instagram natürlich schon vorher (seit dem 13.11.2013 um genau zu sein), aber mit Start des Blogs fing ich auch an, Instagram professionell zu sehen. Das war im Februar 2016. Jetzt haben wir November 2020 und irgendwie habe ich nie damit aufgehört! Was ist in der Zwischenzeit passiert? Ich war als Social Media Journalist mit MTV in London, wurde von Wyndham Rewards nach Salzburg eingeladen, habe mit Firmen wie Uber, Philips und Colgate kooperiert, war auf JEDER Fashion Week, habe neue Leute kennengelernt, habe angefangen bei Bubble Gum TV zu moderieren, wo ich Gäste wie KC Rebell, Mandy Capristo und Luca Hänni interviewet habe, stand bei Jason Derulos Tour in Berlin als Einzige im Pressegraben, wurde auf Festivals eingeladen, habe LA besucht, Las Vegas gesehen, war in Miami und in Dallas, habe angefangen mich mehr mit mir und meinen Zielen auseinanderzusetzen, habe angefangen mich vegan zu ernähren, mit social success mein eigenes „Business“ neben meinem Blog/Instagram gegründete, habe letztlich sogar einen Podcast gelauncht und dieses Jahr mein Studium erfolgreich abgeschlossen – der Grund, weshalb all das überhaupt passiert ist. Puh! Was ein langer Satz. Und irgendwie kommen mir dabei sogar Freudentränen.

Was ist social success?

social success ist meine zweite Brand, die ich nach Instagram aufbaue. Ich liebe den Namen, weil er meiner Meinung nach einfach perfekt gewählt ist!

Mit social success habe ich mir die Vision gesetzt, möglichst viele Menschen auf ihrem Weg zu ihrem eigenen SOCIAL SUCCESS zu unterstützen, sie auf ihrem Weg zu begleiten und somit gemeinsam die Welt positiv zu verändern. Ja, es geschieht viel Übel und ja, wir sind (größtenteils) dafür verantwortlich. Doch genau so liegt es unserer Hand, die Zukunft zu bestimmen und jetzt die richtigen Wege zu gehen. Ich weiß, dass wir alle gemeinsam Großes bewirken können. Es geht nicht darum, dass Du und Ich von heut‘ auf morgen das Erscheinungsbild eines „perfekten“ umweltbewussten Individuums darstellen müssen – sondern darum, gemeinsam den Weg zu einem bewussteren Leben einzuschlagen – Schritt für Schritt.

Ich will Menschen helfen, ihre Kreativität auszuleben und erfolgreich auf Social Media zu sein. Ich will Menschen zu einem positiven Leben und Denken verhelfen – um social success zu ERLEBEN.

Wie sagt man so schön: Der Name ist Programm 😀

Ich habe daher mit „social success – der Podcast“ einen Podcast ins Leben gerufen, der sich mit den Themen Social Media, Mindset & Motivation sowie Produktivität beschäftigt, um Leute mit meinem Werdegang und mit meinen Social Media Erfahrungen zu inspirieren und Neues beizubringen bzw. Einblicke zu schaffen.

Main Fokus von social success ist übrigens das Management und die Beratung von Unternehmen bzw. die Beratung für Personal Brands zum Thema Social Media. Also falls ihr euch angesprochen fühlt, dürft ihr euch gern melden!

Ach und um noch die Einleitung aufzuklären: ich bin eingetragene Einzelunternehmerin, da ich mir sehnlichst wünsche, bald auszuwandern. Und damit meine ich nicht für immer und weg aus Deutschland – aber zumindest die kalten Monate über. Das wäre allerdings nicht so einfach, wenn ich im Handelsregister eingetragen wäre.

WIE ES WEITER GEHT...

Ich habe mir in den letzten Wochen und auch Monaten extrem viele Gedanken darüber gemacht, wie es mit allem weiter gehen soll. Ich habe den Weg nie auf den Augen verloren, auch wenn ich ihn nie direkt vor Augen hatte – nämlich andere über meine Entwicklung mit auf den Weg zu nehmen. Influencer verdienen verdammt gutes Geld – andererseits gibt‘s diese inzwischen auch wie Sand am Meer. Ich wollte aber nie davon abhängig sein, Werbung verdienen zu müssen,  um Geld zu verdienen. Und wir alle kennen die Profile, die für gefühlt alles Werbung machen. So ein „Influencer“ war ich aber nie – und wollte es auch nie sein.  Sprich ich wollte nicht von Werbung abhängig sein, sondern die Firmen supporten, die ich wirklich gut finde. Mal davon abgesehen mag ich das Wort Influencer auch gar nicht und bezeichne mich selbst als „Content Creator“ – denn das ist genau das, was ich tu und liebe. Content kreieren! Ich war schon immer ein sehr extrovertierter und kreativer Mensch. Ich hab wortwörtlich eine blühende Fantasie und meiner guten Laune sind keine Grenzen gesetzt, wofür ich unfassbar dankbar bin!

Und während alle sich über die Quarantäne und den Lockdown im März beschwert haben, habe ich ihn genossen und für mich und meine Gedanken genutzt. 2020 war ein extrem aufschlussreiches Jahr. Daher habe ich auch social success gegründet.

Und jetzt kommen wir zum wohl interessantesten Teil: Wie genau geht es weiter? Ich kann euch schon mal beruhigen: Natürlich bleibt mein Blog und mein Instagram wie ihr es kennt bestehen! Ich werde hier weiterhin Themen die mich beschäftigen teilen, werde euch über Instagram weiterhin mitnehmen und euch mit meiner guten Laune nerven haha 🙂

Dennoch wird es einige Änderungen geben. Ich habe 2 neue Instagram-Accounts für meine zweite Brand geschaffen: @thesocialsuccess und @create_socialsuccess.

WAs hat es mit den beiden profilen auf sich?

Gute Frage! Ich habe mir wirklich sehr, sehr viele Gedanken darüber gemacht, ob das Sinn ergibt und wie ich euch den besten Mehrwert bieten kann. Herausgekommen sind diese 2 Profile, aus einfachem Grund: social success (Consulting) wird euch Tipps & Tricks zur Social Media mitgeben, wird euch hinsichtlich Motivation & Produktivität Mehrwert bieten und in engem Kontakt mit dem Podcast stehen.

create_socialsuccess hingegen bezieht sich auf den Shop der bereits existiert und euch Story Sticker, Presets, App Icons, Wallpaper & mehr bietet bzw. bieten wird. Schaut also gerne vorbei, wenn ihr schon mal dabei seid! 🙂

Und was der Unterschied zwischen den beiden ist? Ganz einfach! Die kreative Instagram-Seite wird weiterhin meine bei euch beliebten Story Ideen und kreativen Fotos-Tutorials teilen und ist sozusagen die „Next Level“-Variante für alle, die sich bereits mit Instagram auskennen, aber keine Zeit oder kein Talent (no offense) für Kreativität haben 🙂

Und wer sich wirklich bezüglich Instagram weiterbilden möchte, sollte unbedingt @thesocialsuccess folgen, denn dort erwarten dich Instagram Tipps & Tricks und Hacks für dein Instagram-Profil!

Was ich noch sagen möchte

Ich danke jedem Einzelnen von euch für eure jahrelange Liebe, eure Unterstützung, die tollen gemeinsamen Momente und Events und die vielen unglaublich tollen Menschen, die ich in all der Zeit kennenlernen durfte. Da ihr euch ja sowieso regelmäßige Updates gewünscht habt, werden die natürlich auch folgen! Mal sehen ob das dann monatlich oder aller 3 oder 6 Monate passiert – wie ihr wisst bin ich spontan! 🙂

Fühlt euch gedrückt und Danke für alles.
Auf eine erfolgreiche, ereignisreiche Zukunft!

LET‘S CREATE & INSPIRE THE WORLD ✨

Previous Post

No Comments

Leave a Reply