Follow:
    Lifestyle

    Vom Flüchtling zur Moderatorin

    Vom Flüchtling zur Moderatorin

    Die MTV Moderatorin Wana Limar möchte etwas bewegen. Nicht etwa das Publikum, das ihr im Fernsehen zusieht. Viel mehr will sie andere dazu animieren, Kindern in notdürftiger Lage zu helfen. Neben ihrer Karriere im Fernsehen und auf Events ist sie Mitglied in der Organisation Visions for Childrin e.V.

    Von Louise Capulet, Berlin

    Vom Flüchtling zur Moderatorin

    Wana Limar – Videohost und Redakteurin bei MTV Style, Quelle: www.mtv.de

    Wana Limar, 25 Jahre jung, ist durch ihre Karriere bei MTV Style bekannt geworden. Dort moderiert sie nicht nur diverse TV Spots, sondern ist auch für den YouTube Kanal der Rubrik „MTV Style“ zuständig. Mit ihrer selbstironischen Art unterhält sie ihre Zuschauer. Aus Schmink-Tutorials macht sie Comedy und baut sich eine kleine, feine, aber vor allem wachsende Fan-Gemeinde auf. Ihr Mix aus Humor und Engagement kommt besonders gut bei ihrem Publikum an.

    Doch bei Wana treffen zwei Welten aufeinander: Es ist nicht nur der Beautykosmos, indem sie sich bewegt. Seit knapp 3 Jahren unterstützt sie jugendliche Flüchtlinge bei der Hamburger Organisation Visions for Children e.V. Dort organisiert sie Projekte, moderiert Veranstaltungen und sammelt Spenden.

    Selbstverständliche Hilfe

    Für die gebürtige Afghanin ist es heute normal, sich um Kinder zu kümmern, die in einer ähnlichen Situation wie sie damals waren.
    Wana selbst kam 1990 gemeinsam mit ihrer Familie als Flüchtling nach Deutschland. Damals war sie noch ein Baby, und wuchs die ersten 5 Jahre mit ihren Geschwistern in einem Flüchtlingsheim in Hamburg-Langenhorn auf. Inzwischen lebt und arbeitet sie in Berlin.

    Allein 2015 kamen 79.034 Flüchtlinge in unserer Hauptstadt an. Diejenigen, deren Asylantrag überhaupt angenommen wird, bekommen sowohl Verpflegung als auch Unterkunft in Berlin geboten. Von den ankommenden Flüchtlingen blieben schlussendlich nur 54.325 in Berlin. Und Monat für Monat kommen neue asylsuchende Menschen in Berlin dazu, auf der Suche nach Schutz und einem neuen Leben.

    „Ich will etwas bewegen und im besten Fall die Leute dazu bringen, selbst aktiv zu werden.“

    Anfangs wollte sie dem kleinen Hamburger Verein gar nicht beitreten. Ihre große Schwester Hila, inzwischen seit knapp 6 Jahren Vorstandvorsitzende von Visions for Children e.V., überredete Wana jedoch Mitglied zu werden. „Ich kannte den Verein natürlich, hab mir aber am Anfang nicht zugetraut, die Verantwortung zu übernehmen.“, gesteht sie bei einem kleinen persönlichen Interview.
    Nachdem sie bei einer Vereinssitzung dabei war und sich engagiert einbrachte, war klar, dass sie den Verein weiterhin ehrenamtlich unterstützen möchte. Seitdem ist sie verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Social Media Kanäle.

    Nach all den Jahren und gesammelten persönlichen Erfahrungen hat sich Wana ein Ziel gesetzt. Sie will eine Plattform schaffen, auf der sie durch Humor und Entertainment auf ernste Themen aufmerksam machen kann.
    Visions for Children. e.V. kümmert sich vor allem um Schulbau und Bildungsunterstützung in Krisen- bzw. Entwicklungsländern, vor allem Afghanistan.

    Unterschätztes Talent

    Andauernd unterschätzt werden, ist die 25-Jährige gewohnt. Dabei schreibt sie all ihre Texte für Moderationen selbst, engagiert sich freiwillig für Gemeinnütziges und hat eine sehr selbstironische Art. „Grundsätzlich darf man sich über alles lustig machen, wenn man sich auch über sich selbst lustig macht.“ Und Wana beweist eine Menge Humor, doch genau das macht sie zu einem sehr sympathischen Menschen.
    Wana Limar ist eine junge, engagierte Frau, die sich nicht nur um ihre eigene Optik, sondern auch eine ästhetischere, sozialere Welt sorgt. „Jeder muss etwas tun, damit sich etwas ändern kann.“

    Lifestyle

    Agent Now!

    Models, Schauspieler, Moderatoren – irgendwo müssen unsere Lieblinge ja herkommen. Und jetzt: SURPRISE!

    Ab heute bin ich offiziell in der Kartei einer Agentur eingetragen. Hoffentlich werd ich auch irgendwann mal für ein Casting angefragt. Ich halte euch auf dem laufenden!

    Falls auch ihr vermittelt werden wollt – Casting Agenturen nehmen eure Kontaktdaten auf, sammeln Informationen zu bisherigen Erfahrungen und fotografieren euch um euren eventuellen zukünftigen Arbeitgebern ein Bild von euch zu machen.
    Gar nicht schwer, und nicht nur effektiv sondern auch effizient: Denn durch die Agentur werden Model- oder Schauspielersuchende Arbeitgeber fündig und können sich ein professionelles Bild machen.
    Einige Agenturen verlangen zwar etwas Geld, andere bieten es auch kostenfrei an – Dafür wird immer eine Provision nach einem erfolgreichen Casting an eure Agentur ausgezahlt.

    Fazit: Wer gerne, schnell und professionell vermittelt werden möchte, sollte sich mal nach einer Agentur in seiner Umgebung umschauen.
    Ich für meinen Teil bin sehr aufgeregt und stolz – Ein kleiner Schritt, der großes bewirken kann.

    Wie siehts bei euch aus? Seid ihr schon in einer Kartei aufgenommen oder habt ihr jetzt Lust darauf bekommen? ↣ Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

    Stay jovial, Louise 🔮

    DSC00746

     

     

    Lifestyle

    Start of something new

    Und mit einem mal verändert sich alles: Das Abitur in der Tasche, den Führerschein bestanden, Umzug in eine Großstadt, Studium Eine komplett andere Welt!

    Doch ich bin nicht die Einzige, die so einen großen Schritt gewagt hat. So ungefähr jeder Abiturient fängt schließlich anschließend mit einem Studium oder einer Ausbildung an – und da liegt eine andere Stadt (fern von der Heimat) nicht weit weg.

    Continue reading